logotype
img1
img2
img3
img3
Platzordnung
1. Auf den Zufahrtswegen zum Sportgelände des ÖRV HSV - Wien und auf dem Gelände direkt bitten wir um langsame und vorsichtige Fahrweise. Die auf unserem Platz und auch rund um diesen herum lebenden Wildtiere sowie sämtliche zwei- und vierbeinigen Vereinsmitglieder werden es Euch danken.

2. Führt Eure Hunde auf dem Sportgelände des ÖRV HSV - Wien - Hundeschule Breitenlee und speziell im Vereinshaus an der Leine – als Hundesportverein liegt uns die Sicherheit und Unversehrtheit aller am Herzen.

3. Eltern haften für ihre Kinder! Kinder sind auf dem Sportgelände des ÖRV HSV - Wien - Hundeschule Breitenlee jederzeit herzlich willkommen. Nicht nur unsere vierbeinigen Gefährten sollen von klein auf alles kennen lernen – dies gilt natürlich auch für zweibeinige Wesen.

4. Für entstandene Personen- und/oder Sachschäden haftet jeder Hundebesitzer selbst. Daher sollt Ihr auch immer ein wachsames Auge auf Eure Wauzis haben. Wir empfehlen eine Haftpflichtversicherung auch für jene Hunde bei welchen diese nicht Pflicht ist (vor dem 1.1.2006 geborene Wauzis). Die Nutzung des Sportgeländes des ÖRV HSV - Wien - Hundeschule Breitenlee erfolgt auf eigene Gefahr – besonders hingewiesen wird auf Bodenunebenheiten und Löcher auf Grund unserer „kleinen Gäste“ wie Mäuse, Maulwürfe und Ziesel.

5. Nehmt Euch VOR dem Weg zum Sportgelände des ÖRV HSV - Wien - Hundeschuel Breitenlee Zeit für Eure Wauzis damit diese ihre Geschäfte verrichten können. Es ist jedoch auch kein Problem wenn Eure Vierbeiner sich doch etwas „aufgehoben“ haben und dieses dann bei uns am Sportgelände „verlieren“. Wer kein „Sacki für das Gacki“ verwenden möchte findet auf unserem Sportgelände verteilt bunte „Schauferl für das Hauferl“. Diese Aufforderung zur Entsorgung gilt auch auf dem so genannten „Gassi-Streifen“. Ihr könnt es einfach über den Zaun neben dem „Gassi-Streifen“ werfen – aber eine BITTE: Haltet die Schaufel dabei fest – es wäre nicht die erste freifliegende Schaufel. Während dem Training am Zaun angebundene "Gacki-Sackerl" sollten nach dem Training nicht vergessen werden.

6. Und für Euren Müll in Form von Dosen, Flaschen, Sackerl, Zigaretten und was es da sonst noch so gibt findet Ihr auch eine Anzahl von Mülleimern für die ordnungsgemäße Entsorgung bzw. diverse bunt bemalte Blechdosen für Tschickentsorgung – werft also bitte nichts einfach irgendwo hin. Auch in den WC-Anlagen achtet bitte auf Sauberkeit.

7. Den Anweisungen der Vereinsleitung (Vorstand) und der Trainer ist unbedingt Folge zu leisten – auch wenn der eine oder die andere viel besser weiß dass sein Hund noch zwei Stunden weiter trainieren kann.

8. Fragt bitte Euren jeweiligen Trainer ob Ihr mit Eurer läufigen Hündin zum Training kommen könnt.

9. Wir sammeln zwar Fundstücke im Vereinshaus – doch Haftung für Wertsachen jeder Art kann keine übernommen werden. Lasst also Eure goldene Rolex oder das diamantbesetzte Handy besser zu Hause.

10. Vergesst nicht das regelmäßige Impfen Eurer Hunde. Der ÖRV HSV - Wien - Hundeschuel Breitenlee ist berechtigt, in den Impfpass Einsicht zu nehmen. Das Sportgelände des ÖRV-Wien darf nur mit Hunden ohne ansteckenden Krankheiten besucht werden – im Zweifelsfall fragt Euren Tierarzt oder Trainer.

11. Die Geräte auf dem Sportgelände des ÖRV HSV -Wien - Hundeschule Breitenleee dürfen nur unter Aufsicht der Trainer benützt werden – maximal in vorheriger Absprache mit diesen, jedoch niemals eigenmächtig.

12. Körperliche oder seelische Misshandlung Eurer Tiere ist strengstens verboten. Wir beziehen dieses Verbot übrigens nicht nur auf unser Sportgelände sondern betrachten diesen Hinweis als generell gültig. Auch eine Überforderung stellt eine Misshandlung dar.